Stadt oder Dorf. Einfach Leben

Persönliche Einleitung

Es ist der 29.11.2019. Der vorletzte Tag im November. Noch ein paar Wochen und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Jährlich grüßt das Murmeltier. Ebenso ist es mit der Gesundheit. Glaube jährlich grüßt die Magen Darm Grippe, die uns immer zur gleichen Zeit im Griff hat. So auch heute am besagten Tag. Und was ist besser, als die Gedanken schweifen zu lassen und über die Fotografie und sein eigenes Tun nachzudenken? Und so habe ich mich wieder mal mit dem Leben, der Dokumentation und der Fotografie beschäftigt.

Dorf Geschehen – Menschen gibts überall

Ich lebe in einem kleinen Dorf, arbeite in der Stadt und man liest ja immer, dass man in der Stadt die Straßenfotografie und Dokumentation des Lebens am besten festhalten kann. Ja, es leben einfach mehr Menschen in der Stadt und es ist wuseliger. Es muss doch auch auf dem Dorf ein Leben geben, das man irgendwie in Bildern festhalten kann. Vielleicht nicht in der Dimension. Vielleicht muss man auch länger suchen. Vielleicht sind die Menschen auch nicht so aufgeschlossen. Ich bin der festen Überzeugung, dass der Platz, an dem Menschen zu Hause sind, Geschichte schreiben, bzw. Geschichte prägen. Und auch auf Dörfern. Die Menschen mit Ihren Eigenheiten, die Häuser, die Gärten. Das Miteinander. All das ist doch auch ein Stück Geschichte. Warum also nicht auch hier dokumentieren? Und vielleicht schaut man in ein paar Jahren zurück und kann etwas zeigen. Bilder aus der Vergangenheit. Heute mögen sie aktuell sein. In wenigen Jahren sind sie die Vergangenheit. Und all die Bildbände, die mich interessieren zeigen die Geschichte aus der Vergangenheit. Das Leben, die Städte, die Entwicklung, die Menschen.

Let’s do it

Da ich ja immer mit der Kamera (habe mehrere :I ) unterwegs bin, bietet es sich doch an, einfach mal zu suchen, was es hier so auf dem Dorf so gibt.

Welche Kameras hast du?

Ich kläre am besten die Frage auf. Ich habe die folgenden Kameras.

  • Fujifilm XPRO-2
  • Fujifilm XT-1
  • Canon AE-1 (Analog)
  • Olympus SE-35 (Analog)
  • IPHONE X
  • HUAWEI P10

Ich brauche nicht viele Kameras um glücklich zu sein. All die genannten verrichten gute Dienste. Und oft bin ich nur mit dem Smartphone bewaffnet unterwegs. Ich bin immer wieder überrascht, welche Ergebnisse ich damit erzielen kann. Bitte keine Vergleiche anstellen. Für mich ist es einfach eine Kamera mit kleinem Sensor. That’s it. Und ich kann damit fotografieren.

Aber genug der Technik. Ich sprach ja davon, dass ich das “Leben” auf dem Dorf festhalten möchte. Und es müssen in erster Linie nicht immer Menschen drauf sein. Auch Objekte zählen dazu. Und ich möchte einfach mal sammeln. Mal schauen was sich so ergibt. Wie heißt es doch so schön. Einfach mal machen. Wichtig ist mir zu erwähnen, dass ich das Leben in seriösen und authentischen Bildern festhalten möchte.

Dorfleben – Teil 1
(4 Wochen vor Weihnachten)

Serie mit iPhoneX fotografiert, bearbeitet mit VSCO APP

Beitrag erstellt 57

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben