Markus Schmitt - Fotograf und Blogger

Mein erstes Produktvideo ist online

Rollei Compact Traveler Mini M1 Test

Irgendwie ist die Corona Krise doch zu etwas tauglich. Zumindest probiert man sich an neuen Themen. So habe ich mir überlegt, einfach mal anstelle zu bloggen, ein einfaches Video zu drehen. Und erste Erfahrungen zu sammeln. Und so habe ich mir mein Smartphone, das Stativ, das Podcast Micro geschnappt und ein kleine Video über das Rollei Compact Traveler Mini M1 (Amazon Affiliate Link) gedreht.

Das Stativ ist bereits mehrere Monate bei mir im Einsatz. Also von daher kann ich schon Eindrücke schildern ;). Unten könnt ihr euch das Video anschauen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Rollei Mini Stativ bei Amazon

Noch eine Bitte

Das ist mein erstes Video. Von daher ist es für mich immer wichtig konstruktives Feedback zu erhalten, das mich auch weiterbringt. Bitte schreibt doch unten in die Kommentare, was euch gefallen hat, was nicht, was fehlt. Gerne könnt ihr auch mal schreiben, welche Themen euch interessieren.

Beitrag erstellt 63

5 Gedanken zu „Mein erstes Produktvideo ist online

  1. Moin Markus,
    ich finde solche Videos immer sehr hilfreich, wenn man vor der Entscheidung steht Geld auszugeben. Du hast sehr gut die Vor- und Nachteile demonstriert und auch klar gesagt, was man für sein Geld bekommt. Auch die Demo mit deinen beiden Kameras fand ich gut, da man sich dann immer alles besser vorstellen kann.
    Einen kleinen Verbesserungsvorschlag hätte ich dann doch: Beginne dein Video doch bitte ohne große Vorrede. Langes „Vorgeplänkel“ verleitet mich immer dazu, das Video abzubrechen.
    Ansonsten freue ich mich auf deine nächstes Video.

  2. Hi Matthias,

    vielen herzlichen Dank für dein Feedback. Das freut mich natürlich. Und auch Danke für den Verbesserungsvorschlag. Werde ich beim nächsten Mal beherzigen :).

    Grüße

    Markus

  3. Moin Moin.
    Erst einmal Respekt ! Videos sind halt nicht einfach.
    Nur eine Frage vorraus.. hast du ein Storyboard oder deine Ideen vorher geschrieben?

    Nun aber zum Video:
    Der Anfang war ein wenig lang. Man hatte das Gefühl, man sieht dort ein Stadtbild. Ja, Vorstellung ist gut und eine Ansage, was man vor hat braucht solch ein Video auch. Vielleicht ein wenig kürzer.
    Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Spontanität.
    Man darf ja nicht vergessen, dass es ein Hobby ist und das es das erste Video war.
    Vielleicht kann man auch ein zwei Sachen auch noch dazu erklären, wenn ma Fachbegriffe als Fotograf benutzt.
    Natürlich hat auch jeder sein eigenes Tempo, aber vielleicht kann man beim Video, ein wenig mehr Tempo einsetzen. Bei deinen Podcast mag ich es, finde aber (bei Produktvorstellungen) bei Videos könnte dort ein wenig mehr Tempo dazu kommen. (Nicht böse gemeint)
    Sonst war alles dabei.
    Daumen hoch und noch viel Spaß bei deinem neuem Hobby

  4. Hallo,
    Informativ war das Video auf jeden Fall, alles erklärt was man wissen muss.
    Wie Matthias schon schrieb, am Anfang etwas weniger Gelaber und etwas mehr Bewegung im Video. Und in dem Teil wo du alles Funtkionen zeigst, brauchst du etwas mehr Weitwinkel, damit man mehr sieht.
    grüße,
    Jürgen

  5. Also ich finde es stark einfach mal den Anfang zu machen mit etwas neuem. Ich selbst schau mir auch ständig Videos dieser Art an. Ich muss hier meinen Vorgänger beipflichten. Zu viel Gerede am Anfang. Und das Video könnte schon dynamischer sein. Wechselnde Perspektiven, Close ups, vielleicht zeigst du es mal richtig im Einsatz. An einem praktischen Beispiel. Draußen oder so. Etwas Musik kann so ein Video auch ein bisschen lebendiger machen. Ist natürlich viel Arbeit. Ich weiß es gerade selber da ich an meinem eigenen YouTube Kanal arbeite. Mach weiter. Hauptsache es macht dir Spaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben