Clubhouse und ein neues Filmlabor

Was hat denn Clubhouse mit einem Filmlabor zu tun? Ganz einfach. Eine interessante Runde hat über die Filmentwicklung gesprochen. Und ein Teilnehmer erwähnte Preise von um die 10 € für die Entwicklung und den Scan von Filmen. Und dass hier auch mit einem Frontier Scanner gescannt wird. Da wurde ich doch etwa hellhörig. Immerhin zahle ich bei den anderen bekannten Filmlaboren um die 17 € und für jede Push Stufe +2 €. Das sind dann doch gehörige Einsparmöglichkeiten, gerade wenn man nicht selbst entwickelt und scannt. Ich hatte ja die beiden anderen Labore in einem anderen Artikel “Welches Filmlabor kann ich empfehlen” angesprochen.

Also wie gesagt. Nachdem ich dann eine Nacht darüber geschlafen habe, bin ich auf die besagte Website und habe mir mal das Labor angeschaut. Das Labor (Name ist noch geheim 🙂 ) hat den Sitz in Berlin und wird von zwei Inhabern geführt.

Um welches Filmlabor geht es denn nun?


Das Filmlabor
Safe Light
Aus Berlin

Wie ihr nun sicherlich gelesen habt, geht es um das Filmlabor Safe Light mit Sitz in Berlin. Der erste Eindruck hat mich schon mal begeistert. Ich möchte bzw. kann leider keine Screenshots der Homepage aufgrund des Urheberrechts zeigen. Sollte auch ohne gehen :). Ihr könnt euch aber selbst einen Eindruck machen. Einfach dem Link zum Filmlabor folgen.

Die Homepage ist klar strukturiert, man erfährt alle Informationen die man benötigt auf einen Blick. Auch die vielen Extras, die das Labor anbietet entdeckt man sehr schnell. Für mich ist das Wichtigste, dass ein Filmlabor einen seriösen Eindruck hinterlässt. Dass man erfährt, wer hinter dem Filmlabor steckt. Wie die AGBs sind. Welche Technik sie einsetzen, wie die Filme entwickelt werden. Welche Tipps und Tricks das Filmlabor mitgibt. Wie die Bestellabläufe sind. Welche Zahlungsmethoden verwendet werden können. Summa Summarum ist alles vorhanden was man benötigt. Auch das Design der Homepage ist modern aufgebaut. Aber genug der vielen Worte. Gehen wir mal an die harten Fakten. Die Preise.

Das Wichtigste – Die Preise

Für mich als Fotograf, der seine Filme nicht selbst entwickeln und scannen lassen möchte, ist das Thema “Kosten” natürlich durchaus interessant. Und wenn ich eine Möglichkeit habe, Geld zu sparen nie verkehrt. Aber ich lege auch Wert auf Qualität. Was kostet denn nun die Entwicklung, der Scan und beides zusammen. Welche Unterschiede gibt es denn zwischen Push / Pull und den einzelnen Formaten? Schauen wir es uns einfach mal an.


Die reine Entwicklung der analogen Filme bei Safe Light

  • C41 35er Film: 4 €
  • S/W 35er Film: 8 €
  • C41 120er Film: 4 €
  • S/W 120er Film: 8 €

Die Ersparnis (ohne Push / Pull) gegenüber NimmFilm

Ich habe die aktuellen Preise Stand (10.02.2021) von NimmFilm herangezogen. Preisliste findet ihr hier

  • C41 -> 35 / 120: + 1,40 € Ersparnis je entwickelten Film
  • S/W -> 35 / 120: -0,10 € Verlust je entwickelten Film

Die Ersparnis (mit Push / Pull) gegenüber NimmFilm

Ich habe die aktuellen Preise Stand (10.02.2021) von NimmFilm herangezogen. Laut der Preisliste von Safe Light wird die Push / Pull Entwicklung nicht berechnet.

  • C41 -> 35 / 120: + 2,40 € Ersparnis je entwickelten Film
  • S/W -> 35 / 120: +1,90 Ersparnis je entwickelten Film

Preise für die Entwicklung plus Scan der analogen Filme Safe Light

  • C41 35er Film: 9 €
  • S/W 35er Film: 12 €
  • C41 120er Film: 9 €
  • S/W 120er Film: 12 €

Die Ersparnis beim Standardscan (ohne Push / Pull)

Ich habe die aktuellen Preise Stand (10.02.2021) von NimmFilm herangezogen. Preisliste findet ihr hier

  • C41 -> 35 / 120: + 5,00 € Ersparnis je entwickelten und gescannten Film
  • S/W -> 35 / 120: +5,00 € Ersparnis je entwickelten gescannten Film

Die Ersparnis beim Standardscan (mit +1 Push / Pull) gegenüber NimmFilm

Ich habe die aktuellen Preise Stand (10.02.2021) von NimmFilm herangezogen. Laut der Preisliste von Safe Light wird die Push / Pull Entwicklung nicht berechnet.

  • C41 -> 35 / 120: + 7,00 € Ersparnis je entwickelten Film
  • S/W -> 35 / 120: +7,00 € Ersparnis je entwickelten Film

Fazit beim Preis

Man kann hier bares Geld sparen. Gerade wenn man Filme pushed / pulled und einen Scan möchte. Meine 7 € je Film beim +1 Push / Pull ist eine Rolle Film, die man sich wieder gönnen kann. Oder auf die Seite legt für eine weitere Entwicklung :).


Schauen wir uns mal schnell die Scan Auflösungen an

Die Preise miteinander vergleichen sind ja relativ einfach. Aber es fehlt für mich auch noch die Komponente “Scanauflösung”. Die darf man ja nicht vernachlässigen bei einem Vergleich.

  • Safe Light Filmlabor
  • Standard Scan: 35mm – 3150 x 2100 px, 6×6 – 3000 x 3000 px (JPEG)
  • Large Scan: 35mm – 5250 px x 3500 px (TIFF), 6×6 – 3500 x 3500 px (TIFF)
    • Zusatz: Flat Scan geeignet für Large Scan (Mehr Zeichnung in Schatten)
  • NimmFilm Filmlabor
  • Standard Scan: 35 mm – 3.500 × 2.400 px 135, 6×6 – 2.400 × 2.400 px
  • Maxi Scan:  35 mm 6.000 x 4.000 px, 6×6 – 4.000 × 4.000 px

Okay. Hier weicht die Auflösung etwas ab und NimmFilm bietet die etwas höhere Auflösung an. Nur beim 6×6 beim Standard ist die geringer. Aber, Safe Light liefert bei den hochauflösenden Scans TIFF Bildformate an. Das kostet bei NimmFilm auch wieder 5 € zusätzlich. Da lässt sich die etwas niedrigere Auflösung verschmerzen.


Schicke Extras für ein Filmlabor

Das Filmlabor von Safe Light bietet tolle Extras an. Zum Beispiel kann man dort wie bei MeinFilmLab auch Prints bestellen. Für einen Fineart Print 20×30 zahlt man 6,00 €. Im Einsatz sind das Hahnemühle Photo Rag (Matt / Pearl) Papier und auch Tecco Photo PPG250 (Matt / Pearl). Bei Saal-Digital bestelle ich immer 20×30 auf German Etching Papier und zahle 6,69 €. Also auch preiswert.

Was gibt es sonst noch so. Man kann sich aus den leeren Filmdosen für 1,50 € Anhänger basteln lassen. Man kann sich Contact Sheets erstellen lassen. Kosten ab 5 €.

Man kann dort analoge Filme bestellen. Sie haben gebrauchte Kameras im Angebot. Durchaus interessant mal einen Blick reinzuwerfen.

Books and Zines

Was ich persönlich mittlerweile mehr als interessant finde, sind die kleinen gedruckten Werke der Fotografen. Namens Zines. Auch hier hat das Filmlabor Werke im Angebot. Mal etwas stöbern und neue Fotografen entdecken.


Amazon Affiliate Link https://amzn.to/3d3dqZc

Mein Resultat

Wichtig ist mir erstmal zu erwähnen, dass es sich hier um einen rein persönlichen Vergleich handelt. Es ist für mich ein reiner Faktencheck den ich mal angestellt habe aufgrund der bereitgestellten Daten auf den Internetseiten. Natürlich kann es immer mal zu Abweichungen kommen. Am Ende geht es um das Geld. Und wenn ich gute Leistung für, man muss es schon so sagen, deutlich weniger Geld erhalte, ist es einfach eine Überlegung wert. Zudem geht man von 3 Tagen Dauer aus. Was auch eine Ansage ist. Teste ich doch gerne mal.

Die Bestell und Zahlungsmöglichkeiten

Was ich auch sehr charmant finde sie die Zahlungsmöglichkeiten. Ich kann, nachdem ich online meine Bestellung getätigt habe, mit den gängigen Zahlungsanbieter wie zum Beispiel Paypal oder Apple Pay bezahlen. Ist bequem und schnell erledigt. Auch gefällt es mir, dass ich einfach die Bestellnummer mitgeben muss wenn ich die Filme eintüte. That’s it.

Im Konto habe ich auch eine Bestellübersicht und einen Status. Passt also auch und ist zeitgemäß. Auch der technische Stand ist aktuell. SSL etc. vorhanden.

Was nun?

Ergo. Ich packe die oben gezeigten Filme nun in die Tasche und schicke es nach Berlin. Wenn ich die Ergebnisse habe, werde ich davon berichten.

Und bitte. Natürlich hätte ich noch MeinFilmLab in den Vergleich mit einbeziehen können. Aber ich bestelle bei NimmFilm aufgrund der etwas niedrigeren Preise. Und daher auch der Vergleich. Bei MeinFilmLab fangen die Preise auch bei 15 € für Standard Scan und Entwicklung an.

Also probiert es einfach mal selbst aus und macht euch einen Eindruck. Unten führe ich auch alle drei Filmlabore auf.

Kommentare erwünscht

Bitte schreibt doch auch unten eure persönlichen Erfahrungen in die Kommentare. Mit wem arbeitet Ihr warum zusammen. Wo lasst Ihr entwickeln. Es gibt bestimmt noch mehr tolle Labore.

Beitrag erstellt 69

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben